Suchmaschinenmarketing Trends im Jahr 2022

Damit die Sichtbarkeit vom Unternehmen oder der Webseite im Web im Jahr 2022 erhöht wird, gibt es einige neue SEO Trends. Im Fokus stehen dieses Jahr Social Media, Audio, Video und die Content-Qualität. Mit diesen 3 Trends im Jahr, können Sie im Internet durchstarten.

Trend 1: Mobile First

Seit Jahren setzen immer mehr Nutzer und Nutzerinnen auf ein Smartphone oder Tablet, um im Internet zu surfen. Seit 2021 hat Google auf das sogenannte „Mobile-First-Indexing“ umgestellt. Seitdem werden Webseiten, die nur auf Desktopgeräten angezeigt werden können, komplett von Google ignoriert. Deshalb ist es im Jahr 2022 besonders wichtig, die Webseite für mobile Geräte zu optimieren. Die Ladezeiten sollten möglichst immer sehr gering sein, damit die Besucher nicht zur Konkurrenz wechseln.

Trend 2: Video Content einbauen

Zu den Suchmaschinenmarketing Trends im Jahr 2022 gehört auch Video Content sinnvoll in der Webseite einpflegen. Inzwischen ist es in der SEO-Szene kein Geheimnis mehr, dass YouTube zu den wichtigsten Traffic-Kanälen zählt. Auf der Welt nutzen jetzt schon über 50 % der Unternehmen YouTube auf irgendeiner Form. Videos können in ganz unterschiedlichen Arten in einen Blog oder Webseite eingefügt werden. Viele Menschen informieren sich auch lieber über ein Video, als einen langen Text zum Lesen.

Trend 3: Audio Dateien einfügen

Genauso wie Videos können auch Audio-Dateien auf der Webseite eingefügt werden, falls es Sinn ergibt. Vielleicht möchten die Besucher lieber etwas per Audio-Dateien erklärt bekommen. Google wird sich bei sinnvollen Inhalten mit einem besseren Ranking-Platz bedanken.

Trend 4: Die Content-Qualität

Mit Inhalten, die es im Internet schon hundertfach ähnlich gibt, werden Sie keine Chance auf einen guten Ranking-Platz haben. Die Content-Qualität ist bei den Suchmaschinenmarketing Trends und SEO Spezialisten im Jahr 2022 nicht wegzudenken. Versuchen Sie immer einzigartigen und sehr umfangreiche Inhalte zu erstellen, dann wird Google Sie auch belohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.